Kinder suchen keine Grenzen, sie wollen Kontakt! „
Jesper Juul

Das familylab-Konzept

Die Arbeit von familylab, der Familienwerkstatt, unterscheidet sich von anderen Programmen darin, dass wir keine Erziehungsmethoden empfehlen. Nachdem ”Zucht und Ordnung” heute einen schlechten Ruf haben, sind Methoden oft der neuzeitliche Ersatz dafür. Methoden sind gut um Fremdsprachen zu lernen, Häuser zu bauen etc. – für gute Beziehungen taugen sie nicht. Dafür brauchen wir Vertrauen, Anerkennung, Gleichwürdigkeit und die Fähigkeit sich als Mensch zu zeigen. Grundlage für unsere Arbeit ist der Dialog zwischen Eltern und Kindern.

Ein Ziel von familylab ist es, Erkenntnisse, die in der Familientherapie und Beziehungsforschung gewonnen wurden, so zu übersetzen, dass ganz normale Eltern davon profitieren können. Doch vor allem ist Erziehung “learning by doing” – bis wir unseren eigenen Weg gefunden haben. Kinder brauchen keine perfekten Eltern, die über jeden Zweifel erhaben sind, sondern authentische Menschen aus Fleisch und Blut, die nicht alles wissen, doch stets bereit sind, sich weiterzuentwickeln.

Die Familienwerkstatt richtet sich u.a. an Eltern, die sich wünschen, mehr Sicherheit im Umgang mit Kinder- Erziehung und Partnerschaft zu bekommen. Die familylab-Trainer sind erfahrene und engagierte Fachleute, die laufend von Jesper Juul und der fachlichen Leitung von familylab weitergebildet und begleitet werden.